Unsere Aktionen


Infos zum Wohnprojekt

 

Wir, „Junges Leben am Untermain e. V.“, sind schon seit drei Jahren mit der Herausforderung beschäftigt ein neues Wohnprojekt für die Region Aschaffen-burg an den Start zu bringen. Nun ist es uns gelungen eine weitere Hürde zu meistern. In der Gemeinde Johannesberg haben wir offene Menschen ange-troffen, die unser Projekt schätzen und unterstützen möchten. Gemeinsam haben wir in Johannesberg ein geeignetes Grundstück besichtigt und hoffen nun auf schnelle Fortschritte. (Siehe Artikel unten)

Gemeinsam haben wir in
Johannesberg ein geeignetes Grundstück besichtigt und hoffen nun auf schnelle
Fortschritte. (siehe Artikel unten)
Fortschritte. (siehe Artikel unten)

Unser Ziel besteht darin, dass verschieden beeinträchtigte, jüngere Menschen zusammen leben können. Dadurch entsteht eine bunte Gemeinschaft, die sich auch gegenseitig unterstützen kann. Das Wohnprojekt soll verschiedene Wohnformen für ca. 16 Bewohner bieten. Wir denken, dass dies im Jahr 2023 bezugsfertig ist.

Wir arbeiten mit unserem Träger St. Josefs-Stift Eisingen  bei der Planung und Umsetzung des Projekts zusammen. Als gemeinnütziger Verein möchten wir langfristig das Wohnprojekt als „Förderverein“ unterstützen und bei Aktionen mitwirken.

 

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten (Mitgliedsantrag)

Wenn Sie sich zum Wohnen anmelden möchten (Anmeldung)


Spielefest der Lebenshilfe am 04.05.2019

 

Auch dieses Jahr waren wir wieder beim Spielfest der Lebenshilfe, in der Comenius-Schule. Wegen des schlechten Wetters war es diesmal eine Indoor-Veranstaltung mit Spiel, Spaß und guten Gesprächen.

 

Danke an alle Helfer!

 

 

 

 


Ortsbegehung in Johannesberg am 6.4.2019

 

Mit dem Herzen in der Hand

Seit etwas mehr als drei Jahren sind wir mit der Herausforderung beschäftigt, ein neues Wohnprojekt für beeinträchtigte, junge Menschen in der Region Aschaffenburg an den Start zu bringen. Nun ist es uns gelungen eine große Hürde zu meistern. In der Gemeinde Johannesberg sind wir auf Menschen gestoßen, die ihr Herz in die Hand nehmen und zur Tat schreiten. Es wurden schon einige innovative, solidarische Projekte in der Gemeinde verwirklicht. Und trotzdem sieht es so aus, dass sich die Vertreter der Gemeinde Johannesberg keine Pause gönnen, sondern sich weiterhin als Triebfeder einer inklusiven, zukunftsorientierten Gemeinschaft verstehen. So haben wir in der Gemeinde offene, interessierte Menschen kennengelernt, die uns und unserem Wohnprojekt aufgeschlossen gegenüberstehen.

Am Samstag, den 6. April 2019, veranstalteten wir für unsere Mitglieder eine kleine Ortsbegehung. Der Bürgermeister von Johannesberg Herr Zenglein und Herr Pfarrer Hegler nahmen unsere Einladung gerne an. Herr Zenglein stellte in seinem Grußwort die Gemeinde Johannesberg vor und äußerte sich wohlwollend zu unserem geplanten Projekt. Auch Herr Pfarrer Hegler sagte uns seine volle Unterstützung zu. Herr Götz vom St. Josefs-Stift Eisingen, als Bauherr und Träger des Wohnprojektes, stellte einen möglichen Zeitplan und einen ersten Entwurf des Gebäudes vor.

Dass der Bedarf an Wohnraum groß ist, zeigte einmal mehr die große Teilnehmerzahl an Vereinsmitgliedern und Wohnplatzinteressierten, die am Samstag kamen. Nun hoffen wir auf ein gutes Vorankommen und eine herzliche, offene und gute Nachbarschaft mit den Bürgern der Gemeinde Johannesberg.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Fuchs für die freundliche Unterstützung und den Damen des Mehrgenerationenhauses bedanken. Wir wurden so nett und herzlich bewirtet, dass wir uns gleich willkommen und sehr wohl fühlten.

 

Vielen Dank dafür.            


Glühweinstand nach Schweinheimer Adventskonzert 2018 am 2.Advent

 

Wie schon in den letzen zwei Jahren haben wir den Gästen des 27.Schweinheimer Adventskonzertes, in der Pfarrkirche Maria Geburt, mit Glühwein, heißen Orangensaft und kleinen Bäckereien einen schönen Abschluss beschert. 

 


Am 1.Juli waren wir zum Abendempfang des Präsidiums des bayerischen Landtags in der Stadthalle Aschaffenburg eingeladen. Dort hatten wir das Vergnügen mit der Präsidentin des bayerischen Landtages, Frau Barbara Stamm, über unsere Anliegen und Vereinsziele zu sprechen, sowie weitere anregende Gespräche zu führen. Bei ca. 600 geladenen Gästen waren dazu genügend Möglichkeiten.


Am 7.Juni 2018 fand unsere Infoveranstaltung "Wohnen" statt, um unsere Mitglieder und Interessierte über den aktuellen Stand der Wohnprojekt-entwicklung zu informieren und weitere Details zu diskutieren.

 


Spielfest der Lebenshilfe am 05.05.2018

 

Beim integrativen Spielfest der Lebenshilfe Aschaffenburg e.V. waren wir wieder mit unserem Dosenwerfen dabei. Bei schönstem Wetter hatten vor allem die Kinder viel Spaß, und wir gute Gespräche.

 

Danke an alle die uns unterstützt haben!


Stadtspaziergang der besonderen Art am Samstag, 24.03.2018

 

Es war wieder eine spannende Sache, mit Rollstuhl und Sehbehindertenbrille unsere Stadt zu erkunden. 
Sehr gefreut haben wir uns darüber, dass so viele der Einladung gefolgt sind und ein wirklich ernsthaftes Interesse gezeigt haben. Wobei der Spaß auch nicht zu kurz kam...

Also vielen Dank für Euer Kommen.
Hier ein Bericht im Main-Echo


Glühweinstand nach Schweinheimer Adventskonzert 2017 am 2.Advent

 

Auch dieses Jahr haben wir den Gästen des 26.Schweinheimer Adventskonzertes, in der Pfarrkirche Maria Geburt, mit Glühwein, heißen Orangensaft und kleinen Bäckereien einen schönen Abschluss beschert.

 


Radio Klangbrett am 10.10.2017

 

Ein weiteres mal wurden wir zu einem Interview von Radio Klangbrett eingeladen um unseren Verein vorzustellen, und wir hatten Spaß dabei!

 

 


Unsere AUFTAKT-Veranstaltung am 29.06.17 wurde von zahlreichen Eltern bzw. Betreuern besucht. Bei unserem ersten Treffen für das geplante Wohnprojekt kam es, durch viele Wünsche, Ideen und Vorstellungen der Eltern, zu regen Diskussionen.

Herr Götz, Geschäftsführer des St. Josefs-Stifts Eisingen, stellte seine Sicht von der Wohnplatzsituation dar. Er bekräftigte die Absicht, in Zusammenarbeit mit                                                             uns ein Projekt zu verwirklichen.

 

                                                        Das nächste Treffen ist Anfang 2018 geplant.


Spielfest der Lebenshilfe am 06.05.2017

 

Beim integrativen Spielfest der Lebenshilfe Aschaffenburg e.V. waren wir wieder mit einem Stand vertreten. Bei schönem Wetter hatten alle Spaß am Dosenwerfen.


Am 16.März 2017 hatten wir unsere erste Mitgliederversammlung im Evangelischen Jugendzentrum, Alexandrastraße 5, Aschaffenburg


Ehrenamtstag im Casino-Kino am 12.12.16

 

Ein wirklicher Höhepunkt des Jahres für uns. Denn für unser "herausragendes, innovatives Engagement" wurden wir von der Stadt Aschaffenburg und dem Stadtjugendring mit dem Jugendleiterpreis ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz auf unsere Auszeichnung und die Anerkennung unserer Arbeit.

Sehr herzlich möchten wir uns bei Frau Judith Gerlach MdL bedanken. Sie hat unseren Verein beim Stadtjugendring als Preisträger vorgeschlagen. Vielen lieben Dank!!


Adventskonzert Schweinheim

 

Am 2. Advent fand das 25. Adventskonzert in der Pfarrkirche „Maria Geburt“ in Schweinheim statt. Wir als Verein waren die Begünstigten des Reinerlöses. Wir stellten uns bei einem Glühweinumtrunk vor und bedanken uns ganz herzlich.


Teilnahme an der Veranstaltung

STARTSCHUSS: Vernetzung am 19.11.16 in der Stadthalle Aschaffenburg

 

Eine insgesamt sehr gute Veranstaltung, mit tollen Gesprächen und vielen neuen Kontakten, die hoffentlich regelmäßig stattfinden wird.


WOHNEN MIT ZUKUNFT IN ASCHAFFENBURG

 

Am 08.10.16  besuchten wir die Konferenz für neue Wohnideen in der Stadthalle Aschaffenburg.
Fazit: Interessierte Bürger für neue Wohnprojekte sollen sich selbst organisieren um ihre Wohnideen umzusetzen.


Podiumsdiskussion über das neue Bundesteilhabegesetz

 

Am 05.10.16 besuchten wir diese interessante Veranstaltung im Michelbacher Schlösschen.

Es wurde der Gesetzesentwurf aus der Arbeitsgruppe der Regierung mit der Interessenvertretung der bay. Landesregierung für Behinderte kontrovers diskutiert.

Frau Andrea Lindholz MdB, Dr. Astrid Freudenstein MdB, Irmgard Badura (Beauftragte der bay. Staatsregierung) und Brigitte Grebner, Vorsitzende des Vereins „unBehindert miteinander leben e.V.“ standen ausführlich Rede und Antwort. 


Schließung des Lebensmittelmarktes, Schweinheimer Höhe

 

Ende September 2016. In einem Artikel im Main-Echo wurde über die Schließung des „Nah und Gut“ Marktes auf der Schweinheimer Höhe und das Bedauern der Bürger und auch einiger Politiker berichtet.

Wir reagierten mit einem Anschreiben an sämtliche Politiker der Stadt, um auf die Möglichkeiten eines integrativen Supermarktes hinzuweisen. Damit könnte die Nahversorgung älterer Menschen gewährleistet werden und einige Behinderten hätten eine Chance auf einen normalen Arbeitsplatz.


In Kooperation mit dem Stadtjugendring Aschaffenburg, luden wir am Mittwoch, dem 28. September 2016, um 9:00 Uhr zu einem Eltern-Frühstück im "Evangelischen Jugendzentrum" ein. 
Eingeladen waren junge beeinträchtige Erwachsene und betroffene Eltern. 

 

 


Wohnprojekt Vaubanaise  

http://www.wohnen-leben-plus.de

 

Am 27.09.16 besuchen wir mit dem Verein WiGe das interessante Wohnprojekt in Freiburg. 


Leserbrief zu dem Artikel „BÜCHER PFLEGEN STATT SCHRAUBEN SORTIEREN“

 

Mit dem Leserbrief vom 25. Juli 2016 wollten wir die Leser des Main-Echos aufmerksam machen. Auch hier im Landkreis brauchen wir viel

mehr verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten für unsere jungen, beeinträchtigten Menschen. 

(Siehe auch unter Medienberichte)


Radio Klangbrett am 28.06.16

 

Wir wurden zu einem Interview eingeladen und durften unseren Verein vorstellen.


In Kooperation mit dem Stadtjugendring Aschaffenburg haben wir zu Fachabenden mit Vorträgen am 08. Juni & 13. Juli 2016, um jeweils 18:00 Uhr eingeladen

 

Referenten:
Dr. phil. Lothar Blatt,

Master of Arts Sozialmanagement, Diplom-Psychologe

und

Dr. jur. Thilo Morhard, Notar

 
Veranstaltungsort: JuZ - evangelisches Jugendzentrum
Alexandrastraße 5
63739 Aschaffenburg


Kennenlerngrillen unseres Vereins am 05.05.16

 

Den sonnigen Feiertag nutzten wir zu einem ungezwungenem kennenlernen bei Gegrilltem und Kaltgetränken.


Spielfest der Lebenshilfe am 30.04.16

 

Beim Spielfest der Lebenshilfe waren wir mit einem Stand vertreten.

Das alte Spiel des Dosenwerfens ist nie out und wir erlebten einen sehr kurzweiligen Tag.


INKLUSIONS Konferenz am 19.04.16

 

Die Stadt Aschaffenburg und der SJR hatte zu zwei Vorträgen zum Thema INKLUSION eingeladen.

Wir nahmen natürlich teil und fühlten uns bestätigt bei den Worten: „Es braucht neue Impulse, engagierte Eltern und neue Vereine, damit etwas bewegt werden kann“.


Stadtspaziergang der besonderen Art

 

Am 12.03.16 nahmen wir an einem besonderen Spaziergang durch Aschaffenburg teil. Wir wollten gemeinsam herausfinden, ob man als Mensch mit Handicap in Aschaffenburg barrierefrei unterwegs sein kann.

  

Referenten: Günter Fries,Veronika Schwerdtfeger


Unsere erste Infoveranstaltung fand am 22.01.2016 im Café ABdate statt unter dem Titel: 18Jahre alt - und jetzt?